Presse

Containermodul für automatisierte Vorversuche zur unterirdischen Enteisenung

"Mit Hilfe der unterirdischen Enteisenung kann eisenhaltiges Grundwasser kostengünstig im Untergrund aufbereitet werden. Das zu infiltrierende Wasser wird mit Sauerstoff angereichert und über Brunnen in den Grundwasserleiter infiltriert. Die zur Sauerstoffanreicherung benötigte Technik wurde in einem mobilen Containermodul zusammengefasst, welches in Rahmen eines BMBF-Forschungsprojektes an der HTW Dresden entwickelt wurde. Ziel der Entwicklung war ein automatisierter Betrieb des Containermoduls, mit dem eine große Spannweite an Infiltrations- und Anreicherungsaufgaben abgedeckt werden kann."
 
kompletten Artikel lesen (pdf-Datei) »
 

Turmbau für Baku (Leipziger Volkszeitung vom 18.10.2010)

Cryotec erstellt Luftzerlegungsanlage für Aserbaidschan / Transport nur mit Spezial-LKW möglich

Wurzen. Allein das Herzstück ist 23 Meter hoch und wiegt 33 Tonnen. Die Wurzener Firma Cryotec hat eine Anlage für ein aserbaidschanisches Unternehmen entwickelt, die normale Dimensionen sprengt.

Peter Bienert kann den Blick gar nicht von dem großen Ungetüm abwenden, das auf dem Hof der Firma Cryotec steht. Der Geschäftsführer ist stolz auf den neuesten Auftrag, den seine Firma an Land gezogen hat. Sie liefert einen Luftzerlegungsapparat nach Aserbaidschan. Doch das Herzstück der Anlage, die gerade mit Isolierstoff gefüllt wird, ist eine einzige Herausforderung. Denn der Turm - oder die "Cold Box", wie es im Fachjargon richtig heißt - sprengt sämtliche Dimensionen.
 
kompletten Artikel lesen (pdf-Datei) »