News

10.11.2014

Interessierte Nachfrage nach CRYOTEC Produkten auf der Cryogen-Expo

Moskau. Wurzen. Geschätzt von russischen und ausländischen kryogenen Ingenieuren fand bereits zum 13.Mal in der russischen Hauptstadt Ende Oktober die internationale Leitmesse Cryogen-Expo statt. Ziel dieser großen Branchen-Fachveranstaltung war laut Veranstalter „das Zusammenbringen und der Austausch von Wissenschaft und Praxis rund um die Zukunft kryogener Ingenieurstechnik“.
 
Die Cryotec Anlagenbau GmbH beteiligte sich zusammen mit ihrem russischen Partnerunternehmen „CryoSpecCenter“ in Form eines Gemeinschaftsstands. Dazu stellten beide Firmen ein fachkundiges Standpersonal um die Besucher kompetent zu beraten und zu betreuen. Der Schwerpunkt der Fachmesse lag auch in diesem Jahr auf der Luftzerlegung und dem rasant wachsenden LNG Markt innerhalb der Öl- und Gasindustrie.

Besonders Erdgasverflüssigungsanlagen und damit zusammenhängende Speichermöglichkeiten, Abfülleinheiten und Rückvergasungsanlagen waren sehr gefragt. Sehr stark diskutiert wurden in diesem Zusammenhang neue interessante Geschäftsideen  und Businessmodelle.

Namhafte Wettbewerber hatten in diesem Jahr kurzfristig aufgrund der aktuellen Lage ihre Teilnahme an der Messe abgesagt. Viele russische Kunden lobten daher unsere Entscheidung, trotz der schwierigen wirtschaftlichen und politischen Situation den Chancen des russischen Marktes zu vertrauen.

Durch die Präsenz auf der Cryogen-Expo konnte Cryotec als Anlagenbauer und Lieferant von kompletten Luftzerlegungs- und Erdgasverflüssigungsanlagen viele potentielle Kunden beraten und für unsere Produkte interessieren.

Geschäftsführer Ulf Henkel kam deshalb zu einem erfreulichen Fazit: „Insgesamt sehen wir unsere Beteiligung an der Messe als sehr erfolgreich an. Durch die hervorragende Vorbereitung konnten bereits im Vorfeld zahlreiche Termine vereinbart werden, so dass während der Messetage intensive Kunden- und Projektgespräche geführt werden konnten. Wir vertrauen weiter in den russischen Markt und in die russischen Kunden und sehen einer positiven Zukunft entgegen.“

Cryotec bedankt sich hiermit bei allen Besuchern des Messestandes und freut sich auf eine kommende gelingende Zusammenarbeit.


21.07.2014

Büro- und Sozialgebäudes mit Produktionsstätte für Cryotec in Wurzen

HI Bauprojekt als beauftragter Generalplaner: Neubau eines Büro- und Sozialgebäudes mit Produktionsstätte für Cryotec in Wurzen

Die HI Bauprojekt hat erfolgreich die Generalplanung für den Neubau eines Büro- und Sozialgebäudes mit Produktionsstätte für Cryotec in Wurzen, die zu dieser Zeit noch in einem Mietobjekt untergebracht war, übernommen. Die Planung erfolgte in Jahre 2012 und 2013. Der offizielle Baubeginn war im Oktober 2013. Nach einer nur 7 monatigen Bauzeit konnte das Objekt der Cryotec Anlagenbau GmbH in Wurzen übergeben werden.

Die zu erbringenden Leistungen bestanden für den Generalplaner hauptsächlich in der Objektplanung, Fachplanung, der Planung der Außenanlagen und der  Bauüberwachung. „Die Herausforderung für die Ingenieure lag hierbei in dem Einbringen von zwei 25t  Krananlagen während des Rohbaus. Wir bedienten uns einer Technologie, die es uns ermöglichte, die erforderliche Millimeterarbeit bei der Montage der Kräne durchzuführen“, berichtete Bauüberwacher Klaus Schweinitz .

Die Bausumme belief sich auf 3,6 Millionen Euro.


18.09.2013

Neue LNG Anlagen kurz vor der Auslieferung nach Russland

Die Cryotec LNG Anlagen dienen der Verflüssigung von Erdgas und werden hauptsächlich eingesetzt, um ländliche Regionen, die nur schwer zu erreichen sind mit Erdgas zu versorgen. Möglich wird das durch eine enorme Volumenverringerung bei der Verflüssigung, welche den anschließenden Transport problemlos via Tank-LKW zu Satellitenstationen möglich macht. Von dort wird das Erdgas in vorhandene oder neue Netze eingespeist.

Zwei solcher Anlagen befinden sich zurzeit bei Cryotec in Wurzen in der Endmontage der Teilanlagen und Container. Die Auslieferung der Anlagenkomponenten startet Ende September mit den Nebenanlagen, dem Tanklager, sowie den verbindenden Systemkomponenten. Weiterhin plant die Cryotec Anlagenbau GmbH die Fertigstellung der Prozesscontainer im nächsten Monat, so dass diese dann ebenfalls das Werk in Wurzen zu unserem Kunden verlassen können.

Die Kapazität der auszuliefernden Anlagen beträgt jeweils 1.500 kg/h, wobei die Cryotec Anlagenbau GmbH ebenfalls in der Lage ist, LNG Anlagen mit Durchsätzen von 3.000 kg/h und 6.000 kg/h zu realisieren.


06.09.2013

COMPOSITES CHINA | 11. - 13. September 2013 | Beijing

Die 19. China Composites Expo2013  findet vom 11. – 13. September 2013 im China International Exhibition Center (New Venue) statt.

Die Fachmesse für Verbundwerkstoffe, Technologien und Anwendungen zieht seit 1988 hunderte Aussteller aus der ganzen Welt an und ist das Tor zum asiatischen Markt.

EPC nimmt im Verbund mit seinen Partnern Fleissner, Eisenmann und Ruhstrat teil und präsentiert sich rund um das Thema Anlagen und Technologien für die Carbonfaserindustrie.

Besuchen Sie uns in Halle W3, Stand AR02!



 


16.01.2013

Messe Enertec 2013

Vom 29.-31. Januar 2013 findet die Enertec auf dem Leipziger Messegelände statt. Die internationale Fachmesse für Energieerzeugung, Energieverteilung und –Speicherung läutet den Jahresauftakt der Energiebranche ein.

Cryotec Anlagenbau GmbH ist über das Netzwerk Abwärme Metallurgie als Aussteller auf der Messe dabei. Wir informieren Sie dort umfassend über das Thema Abwärme und Abwärmenutzung und natürlich auch über andere Cryotec-Themen.

Wir freuen uns, Sie in Halle 4 auf Stand B05 begrüßen zu dürfen. Wenn Sie uns für ein Gespräch besuchen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns unter: +49 (0) 34 25 / 89 65 - 42 oder contact@cryotec.de. Danke!

http://www.enertec-leipzig.de




04.12.2012

Cryotec Anlagenbau GmbH Wurzen liefert mobile Luftzerlegungsanlage aus

Die Firma Cryotec Anlagenbau GmbH lieferte Ende November eine Luftzerlegungsanlage vom Typ ONL 10 aus.

Die ONL 10 ist eine Spezialanfertigung und damit eine der kleinsten mobilen Luftzerlegungsanlagen der Welt. Der Anlagentyp dient der Erzeugung von reinem flüssigen, medizinischem Sauerstoff und Stickstoff sowie zur Verdichtung des flüssigen Stickstoffs auf einen Flaschenabfülldruck von 300 bar g mit anschließender Verdampfung.

Um den Transport sowohl auf dem Land-, See- und Luftweg zu ermöglichen wurde die Anlage komplett containerisiert und ein hydraulisches Hebe- und Senksystem für die Cold Box entwickelt.  


08.10.2012

Cryotec als Vertreter der EPC Group wird Mitglied im Netzwerk: Abwärme Metallurgie - Verstromung der Abwärme

Im Netzwerk „Abwärme Metallurgie“ befassen sich neun Unternehmen und zwei Forschungseinrichtungen aus Sachsen und Thüringen mit der Nutzung von Abwärme, welche in der Metallurgie in verwertbaren Größenordnungen anfällt. Dabei sollen Konzepte und Lösungen für die Verstromung der Abwärme mit ORC-Anlagen erarbeitet werden.

www.thega.de/index.php?id=7948

Weiterführende Infos --> http://www.epc.com/portfolio/epc-products-technologies/abwaermenutzung-orc100.html


Treffer 22 bis 28 von 35