News

03.08.2017

Gewinnoptimierung durch neueste Technologien: Börsennotiertes Gase-Unternehmen setzt auf Verfahren aus dem Hause CRYOTEC Anlagenbau GmbH

CO2 Rückgewinnungsanlage

Mit einer Technologie-Optimierung für mehr Wirtschaftlichkeit: Das Wurzener Unternehmen CRYOTEC hat eine Anlage zur CO2-Rückgewinnung entwickelt, welche nachweislich für eine gesteigerte Effizienz und damit steigende Profite bei der Trockeneisproduktion sorgen. Auch ein börsennotiertes deutsches Unternehmen setzt auf die Anlagen aus dem Hause CRYOTEC Anlagenbau GmbH. Für seine neueste Trockeneisproduktionsanlage hat dieses Gase-Unternehmen daher gleich zwei CO2-Rückgewinnungsanlagen bestellt, die mit der Technologie aus Wurzen ausgestattet sind.

Trockeneis gilt durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und leichte Transportfähigkeit als Kühlmittel der Zukunft. Es besteht aus flüssigem Kohlenstoffdioxid (CO2) und wird meist in Form von Blöcken oder Pellets angeboten. Der größte Vorteil dieses Kühlmittels besteht darin, dass es völlig rückstandslos verdampft und damit keinen Nährboden für Bakterien schafft. Aus diesem Grund findet es auch in der Medizin und der Lebensmittelindustrie große Anwendungsgebiete.

Bei der Herstellung von Trockeneis kommt es herstellungsbedingt zu hohen Kohlenstoffdioxid-Emissionen von bis zu 50 Prozent des eingesetzten Flüssig-CO2. Diese können durch die Technologie der CRYOTEC zurückgewonnen werden. Das während der Trockeneisherstellung aufgefangene, gasförmige CO2 wird hierbei gereinigt, komprimiert und wieder verflüssigt dem Lagertank zugeführt. Das hochreine Kohlenstoffdioxid wird somit dem Produktionskreislauf erneut zugeführt. Die Effizienz und Wirtschaftlichkeit der Anlage wird dadurch enorm gesteigert, da keine Rohstoffe verloren gehen.

Hersteller und Lieferant der Trockeneisanlagen ist der Schweizer Anlagenbauer COMTECSWISS, welcher hierbei auf die innovativen Technologien zur CO2-Rückgewinnung aus dem Hause CRYOTEC, einem Tochterunternehmen der EPC Group, vertraut. Die Anlagen wurden im April 2017 erfolgreich in Betrieb genommen und dem Kunden übergeben. Die Lieferzeit der CO2-Rückgewinnungsanlage betrug sechs Monate. Die Montage vor Ort konnte innerhalb einer Woche abgeschlossen werden.


27.06.2017

CRYOTEC zeigt Sportsgeist beim zehnten Leipziger Firmenlauf

Das Laufteam der CRYOTEC Anlagenbau GmbH

Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper: Daher ließ sich die CRYOTEC Anlagenbau GmbH den Leipziger Firmenlauf auch in diesem Jahr nicht entgehen. Das zehnköpfige Team rund um Prokuristin Corinne Ziege lief beim diesjährigen Rennen am 21. Juni 2017 gegen mehr als 15.000 Mitstreiter aus über 1.000 Firmen.

Ein Teilnehmerrekord der auch dem zehnten Jubiläum des Laufs zu verdanken ist. Umso mehr freuten sich die Läufer der CRYOTEC Anlagenbau über ihre sehr guten Platzierungen. René Bräunlich, Service Techniker, landete in der Gesamtwertung auf einem stolzen Platz 3.062 ¬– in der Einzelwertung der Männer sogar auf Platz 2.807. Corinne Ziege kämpfte sich in der Einzelwertung der Frauen als 1.841. ins Ziel. In der Team Gesamtwertung konnten sich die Läufer der CRYOTEC Anlagenbau GmbH den 480. Platz sichern.

„Wir sind sehr stolz auf unsere Ergebnisse,“ berichtet Joaquin Guerrero-Manso, Business Development Manager im Wurzener Unternehmen, stolz. „Der jährliche Lauf festigt unseren Teamgeist und bringt jede Menge Spaß. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!“

 


22.03.2017

Innovatives LNG - Tankstellenkonzept für den europäischen Markt entwickelt

Flüssigerdgas (LNG) für den Einsatz als Kraftstoff, insbesondere für den Schwerlastverkehr, gewinnt zunehmend an Bedeutung. LNG ist ein sauberer Treibstoff, erzeugt nur minimale Emissionen von Schwefel, Rußpartikeln, Stickoxiden. Auf diese Weise unterstützt LNG die Verbesserung der Luftqualität, besonders in Ballungsräumen.
CRYOTEC bietet zur Entwicklung einer LNG Infrastruktur innovative Tankstellenkonzepte an und beteiligt sich momentan an verschiedenen Ausschreibungen im mitteleuropäischen Raum.

Die Tankstellen werden entsprechend Kundenwunsch konfiguriert. Die modulare Bauweise („skid mounted“ oder containerisiert) ermöglicht eine rasche, unkomplizierte Aufstellung und Inbetriebnahme der Anlage.

 


14.12.2016

CRYOTEC präsentiert LNG-Anlagenlösungen auf dem 2. Internationalen LNG-Kongress in Hamburg

„Wir haben die Möglichkeit genutzt um in Deutschland unsere Technologien und Entwicklungen im Bereich LNG vorzustellen und mit den Kongressteilnehmern die LNG- Marktentwicklung in Deutschland zu diskutieren. Das Potential in Deutschland für uns als LNG-Spezialist ist sehr hoch und die politischen Weichen werden gerade gestellt.“

Zu dieser Einschätzung gelangte CRYOTEC-Geschäftsführer Lutz Hoffmann nach dem Besuch des 2. Internationalen LNG-Kongresses in Hamburg (http://lngcongress.com) vergangener Woche. Gemeinsam mit CRYOTEC-Business Development Manager Marius Baake präsentierten die Wurzener mit einem Stand während des Kongresses eigene LNG-Lösungen aus dem Hause des sächsischen Anlagenbauers.

In Hamburg erörterten LNG-Spezialisten aus den Bereichen des Small-Scale und Midscale-Anlagenbaus die Perspektiven des Einsatzes von LNG als Kraftstoff- und Rohstoffalternative für die Energieversorgung.

Auf der Agenda des zweitägigen Kongresses in der deutschen Hansestadt standen Vorträge und Diskussionen zu Themen wie „LNG-Einsatz in der Schifffahrt“ und „LNG: Preisgestaltung und Handelsmöglichkeiten“, aber auch Themen zum LNG-Anlagenbau und zur LNG-Infrastruktur standen im Zentrum des Interesses der Kongressteilnehmer.


10.11.2016

Heliumreinigungsanlage für renommiertes Dresdner Institut für Luft- und Kältetechnik (ILK)

Innovationstreiber auf den Gebieten der Luft- und Kältetechnik zu sein – dafür ist das ILK Dresden bekannt. Nicht umsonst konnte es mit seinem auf Flüssigeis basierendem System zur effizienten Speicherung und Verteilung von Kälte den ersten Platz für die beste Innovation 2016 einfahren.

Um auch in Zukunft in der Forschung einen Spitzenplatz einnehmen zu können, unterstützte CRYOTEC den innovativen Forscherdrang der Dresdner Ingenieure mit dem Bau und der Lieferung einer Pilotanlage zur Reinigung von Helium. Projektleiter Grossmann vom ILK freut sich über die schnelle Planung und Realisierung seitens CRYOTEC und äußerte sich zum kommenden Einsatzgebiet der Anlage: „Wir testen und entwickeln damit Kühlsysteme zur Rückverflüssigung des Heliumkreislaufs für die Kühlung der Magneten des Beschleunigerrings für die Teilchenexperimente des „Joint Institute For Nuclear Research“ (JINR) in Dubna. Das verunreinigte Helium aus den Experimenten kann durch die Heliumreinigungsanlage aufgearbeitet und wiederverwendet werden.“


08.11.2016

CRYOTEC präsentiert sich auf den Philippinen

Zur 64. PSME National Convention, einer namhaften, professionellen Veranstaltung auf den Philippinen, versammelten sich Maschinenbauingenieure unter einem Dach mit mehr als 2500 Teilnehmern aus dem ganzen Land. Die Veranstaltung wurde begleitet von der „1st PowerCon“ (Strom & Erneuerbare Energien Konferenz), sowie der „6. PhilMach“ (philippinische Maschinen Ausstellung). CRYOTEC nahm erfolgreich mit seinem lokalen Partner O&G PCA Industry System Enterprise Corp., vertreten durch Nino B. Ballatan, an den Gesprächen zum Thema „Der richtige Energie Mix“ der 1. PowerCon teil.


17.08.2016

Tage der Offenen Tür anlässlich der 4. Tage der Industriekultur im Raum Leipzig

Aus Anlass der 4. Tage der Industriekultur im Raum Leipzig öffnete CRYOTEC Anlagenbau GmbH, am Freitag, den 12.08.2016 die Türen für alle Interessierten, die gerne etwas mehr über die Cryotec- und Industriegeschichte der Region erfahren wollten. In einer entspannten Atmosphäre konnten die Besucher Wissenswertes über unsere Technologien erfahren, z.B. wie man Sauerstoff, Stickstoff und Argon aus der Umgebungsluft erzeugen kann, wie man Erdgas verflüssigt und wieder regasifiziert und welche Bedeutung dies für das tägliche Leben hat – und warum CRYOTEC seine Wurzeln in Wurzen hat.


Treffer 8 bis 14 von 41